MODUL goes Travel Industry Club

Drei Kolleg-Studenten gründen Young TIC

Die drei Studenten Leonardo Barrientos, Thomas Eichinger und Maximilian Bauer und (v.l.n.r) aus dem Kolleg 1 haben ein spannendes Projekt ins Leben gerufen: Den Young Travel Industry Club. Einer der Gründer, Maximilian Bauer, wurde vor kurzem auch in den Vorstand der Dachorganisation  gewählt. Im Interview haben die drei uns mehr dazu verraten.

Wie kam es zu eurem Engagement im Travel Industry Club?
Maximilian Bauer: Am 3. November waren wir, die Studentinnen und Studenten des Kolleg 1, zu einer Abendveranstaltung von Harald Hafner vom Travel Industry Club eingeladen. Zusammen mit unserer Klassenvorständin Alexandra Hackl ging es ins APA Pressezentrum, um der Keynote und der Podiumsdiskussion zum Thema „Crisis - What Crisis?“ zuzuhören. Im Gespräch mit dem Präsidenten Harald Hafner, der ja selbst lange am MODUL unterrichtet hat, kam ich auf die Idee, einen Young Travel Industry Club zu gründen – weil es sowas in Österreich einfach noch nicht gibt. Ich habe dann meine Klassenkameraden Leonardo und Thomas ins Boot geholt – und schnell war klar: Wir machen das gemeinsam.  

Wie sieht euer Engagement konkret aus?
Leonardo Barrientos: Wir möchten den Young Travel Industry Club nun auch in Österreich etablieren. In Deutschland ist das bereits passiert, so dass wir auf deren Erfahrungen aufbauen können. Wir wollen zunächst erheben, für welche Inhalte sich unsere Zielgruppen (Studierende, Berufseinsteiger) interessieren, damit wir unsere Clubleistungen entsprechen gestalten. 
In einem nächsten Schritt gilt es unsere Ideen zu kommunizieren und Mitglieder für den Young Travel Industry Club zu werben. 

Was sind eure Ziele?
Thomas Eichinger: Zuerst müssen wir das Leistungsangebot des Young TIC entwickeln und konkretisieren. Für 2022 haben wir uns vorgenommen, 30 Clubmitglieder zu gewinnen und mindestens zwei Networking-Veranstaltungen zu organisieren. Am liebsten natürlich als Live-Events, sollte das nicht möglich sein, dann virtuell.

Eine tolle Idee! Wir sind begeistert von eurem Engagement und wünschen euch natürlich ganz viel Erfolg! 

Mehr zum Young Travel Industry Club finden Sie hier.

Kontakt:
Maximilian Bauer, E-Mail: maximilian.bauer99@gmx.at oder max.bauer@modul.at