Exkursion nach Polen

Ausschwitz & Krakau

Von 12. bis 14. Februar fuhren die vierten Jahrgänge nach Krakau in Polen. Den Schwerpunkt dieser Exkursion bildete die Besichtigung des ehemaligen Konzentrationslagers Ausschwitz und Ausschwitz-Birkenau. Mit hervorragenden Guides hatten wir eine sechsstündige Studienführung durch das gesamte Areal.

Wir alle hatten schon viel über die wohl dunkelste Epoche der Menschheitsgeschichte gelernt und gehört, doch all dies mit eigenen Augen zu sehen und das Bewusstwerden des damals Passierten war für die meisten von uns nicht einfach.

Außerdem besichtigten wir die wunderschöne Stadt Krakau mit Stadtführerinnen und dabei lernten wir auch viel über die Geschichte Polens. Am letzten Tag waren wir auf den Spuren der Jüdinnen und Juden, welche zur Zeit der deutschen Besatzung in ein Ghetto umsiedeln mussten. Wir sahen nicht nur Teile der abgrenzenden Mauer, sondern auch die ein oder andere bekannte Stelle aus dem Film „Schindlers Liste“.

Beeindruckend war auch die Besichtigung des Museums in der ehemaligen Schindler-Fabrik, welches mit großem Aufwand die Geschichte Krakaus von 1939 bis 1945 sehr detailliert und anschaulich erzählt.

Anschließend besuchten wir zwei Synagogen im jüdischen Viertel und ließen dann bei einem Mittagessen unsere Gedanken über die vergangenen Tage Revue passieren.

 

Termine Schulführungen

Die nächsten Schulführungen (Änderungen vorbehalten): 

  • Dienstag, 05.05.2020

Treffpunkt jeweils um 14:30 Uhr in der Aula beim Haupteingang in der Peter-Jordan-Straße 78. Keine Anmeldung erforderlich.

Bei den Schulführungen erhalten Sie Informationen über die angebotenen Ausbildungsprogramme und über das Aufnahmeverfahren. Selbstverständlich zeigen wir Ihnen auch die Unterrichtsräume für Theorie und Praxis.