Oops, an error occurred! Code: 20170627002556cd1175a1

Gemäß den für die Tourismusschulen MODUL geltenden Bestimmungen des Lehrplanes sind zwischen dem 2. und 3., sowie dem 3. und 4. Jahrgang jeweils 12 Wochen und zwischen dem 4. und 5. Jahrgang 8 Wochen Sommerpraktikum in einem touristischen Unternehmen zu absolvieren. Praktika können in den Abteilungen Küche, Service oder Rezeption sowie in Verwaltungsabteilungen von Hotel und Gastronomiebetrieben, in Reisebüros oder anderen Tourismusbetrieben abgelegt werden. Es besteht auch die Möglichkeit das Praktikum im Ausland zu absolvieren. Eine Altersuntergrenze von 18 Jahren ist hier die Voraussetzung. Die Tourismusschulen MODUL haben nationale als auch internationale Kooperationspartner die jährlich evaluiert und ergänzt werden. 

Für die Praxis wird vom Praxisbetrieb ein Arbeitsvertrag (Praxisvertrag) ausgestellt. In den meisten Fällen wird der von den Tourismusschulen MODUL zur Verfügung gestellte Vertrag akzeptiert.

Praxisbetriebe und Bewerbung 

Die Tourismusschulen MODUL sind bemüht die Liste der Praxisbetriebe durch regelmäßige Evaluierungen stets auf dem letzten Stand zu halten um so ihren SchülerInnen stets eine aktualisierte Liste zur Verfügung zu stellen. Unsere Paten- und Partnerbetriebe (Kooperationspartner) sind auf der Liste der Praxisbetriebe besonders gekennzeichnet. 

Die Liste der Praxisbetriebe kann von unserer Kommunikationsplattform Moodle  im Forum Praxis heruntergeladen werden. Es gibt jedoch keine Garantie, dass diese Betriebe PraktikantInnen aufnehmen bzw. Bewerbungsschreiben beantworten. Darüber hinaus können Bewerbungen auch an Betriebe, die nicht auf der Liste stehen, gerichtet werden. Die SchülerInnen haben die Möglichkeit im Rahmen einer jährlichen Evaluierung die Praxisbetriebe zu bewerten.

Auf unserer Kommunikationsplattform Moodle finden Sie auch Richtlinien für die korrekte Bewerbung. Hilfestellungen werden auch im Rahmen verschiedener Unterrichtsfächer wie Betriebswirtschaftslehre sowie Informations- und Officemanagement gegeben.

Eine weitere Serviceleistung für die SchülerInnen der Tourismusschulen MODUL stellen die Besuche der SchülerInnen in den diversen Betrieben während ihrer Sommerpraxis dar. Zusätzlich ist auch eine Service Hotline für die Monate Juni bis September eingerichtet, die für alle Fragen die Sommerpraxis betreffend wie zum Beispiel Praxiswechsel oder Probleme am Arbeitsplatz zur Verfügung steht.