Abschied von Prof. Mag. Karl H. Wagner

Oberstudienrat Professor Mag. Karl H. Wagner ist nicht mehr unter uns

Wir können es nicht fassen:

Karl Wagner seit Jahrzehnten privat und im Modul und an der Modul University unser Freund - seine positive Lebenseinstellung ‚jeder Tag ist ein Feiertag‘ hat uns allen immer wieder geholfen, negative Empfindungen zu vertreiben. Sein subtiler Witz suchte in seinem Freundes- und Kollegenkreis seinesgleichen, in hohle Phrasen verirrte Diskutierende holte er damit und mit verschmitztem Lachen wieder in unverkrampfte Lockerheit zurück.

Karl Wagner und Auskunft, Rat oder Diskurs Suchende - von seiner Bildung her unschlagbar öffnete er sich emphatisch allen in der weiten Bandbreite von Kunst, vor allem Architektur, über Politik bis zu seinem akademischen Wissensgerüst Marketing und Kommunikation und vermittelte nachhaltig seine Gedanken und profunden Meinungen.

Karl Wagner, der Pädagoge und seine ‚Kinder‘ - ein unbestritten souveräner Begleiter junger Menschen, die ihre berufliche Zukunft im Dienstleistungssektor im weitesten Sinn suchten und durch ihn gefunden haben. Auch selbst stets wissenshungrig, hat sein berufliches Ethos die ihm anvertrauten Studierenden fasziniert und ihn zu ihrem Vorbild werden lassen.

Karl Wagner und das Neue - seit Jahrzehnten war keine Innovation, die vom Modul als seiner beruflichen Heimat ausging oder die das Modul an prominenter Stelle mit gestaltete, ohne seine wesentliche, ja entscheidende Mitwirkung denkbar. Lehrplanreformen der Höheren Lehranstalten für Tourismus, Pionierleistung in der Gründungsepoche des österreichischen Fachhochschulwesens, Gründungs-CEO der Modul University Vienna, Leitung der Serviceplattform Modul als innovative Impulsgeberin für touristische Ausbildungseinrichtungen weltweit - ohne Karl Wagner war all das undenkbar. Durch ihn manifestierte sich der Bildungsauftrag der Wirtschaftskammer Wien als ein höchst erfolgreiches Asset unserer Eigentümerorganisation.

Karl Wagner und seine Familie - das war seine Welt außerhalb seines Berufslebens. Freizeit, Sport, alle Urlaube, das war ohne seine Gattin, Tochter und die beiden Söhne nicht möglich. Hier schöpfte er Kraft und Energie für sein leidenschaftliches Agieren. In tiefster Trauer verweilen unsere Gedanken bei seinen Lieben.

Wir alle, seine Freunde, Kolleginnen und Kollegen werden ohne Karl Wagner zu außerordentlich vielen Dingen einen ganz neuen Zugang suchen und finden müssen. Sein Ableben hinterlässt eine adäquat nicht zu schließende Lücke.

 

Wien, am 19. Mai 2017

Dr. Erich Auerbäck
ehem. Schulleiter Tourismusschulen MODUL


Zutiefst betroffen habe ich die traurige Pflicht mitzuteilen, dass unser lieber Kollege und langjähriger Begleiter an den Tourismusschulen MODUL der WKW, Prof. Mag. Karl H. Wagner, gestern Vormittag seinem Krebsleiden erlegen ist. 

Diejenigen, die das Glück hatten, Prof. Wagner im Unterricht, im Rahmen von Projekten, Exkursionen oder Veranstaltungen kennenzulernen und mit ihm zu arbeiten, werden ihn nicht nur als einen überaus kreativen, fröhlichen, kommunikativen und fachlich über die Maßen kompetenten Lehrenden, als inhaltlichen Motor und kreativen Impulsgeber erlebt, sondern vor allem Prof. Wagners großes Herz für sein MODUL, für seine SchülerInnen und Studierenden erfahren haben.

Karl Wagner war für das Modul der internationale Botschafter schlechthin, das Aushängeschild und "elder statesman" des Hauses, ein begnadeter Kommunikator und Netzwerker, der sich mit Fachkenntnis, Leichtigkeit, Einsatz, Witz und Charme den anstehenden Aufgaben weit über den reinen Schulbereich hinaus gewidmet hat. 

Schülerinnen und Schüler sowie Studierende aller Ausbildungsformen am MODUL sowie der FH Wien der WKW oder der Werbeakademie, genauso wie nationale und internationale Teilnehmer der von ihm konzipierten Aus- und Weiterbildungsprogramme haben von seiner umfassenden Expertise in Bereichen wie Kommunikation und Marketing, Wirtschaft aber auch der Bildungsprogrammentwicklung profitiert. Vor allem aber hat Karl Wagner durch seine grundsätzlich humanistische Grundhaltung, seine menschliche Lebenseinstellung den Weg so Vieler geprägt, die durch ihn die Grundlage ihrer Karriere vermittelt und vorgelebt bekommen haben. Für uns Lehrkräfte war Karl Wagner immer ein kompetenter und hilfsbereiter Kollege, ein Ansprechpartner in allen Lebenslagen des Unterrichtsalltags. Seine Entwicklungsarbeit für die Ausbildungsangebote des MODUL und der Wirtschaftskammer Wien prägen das gesamte Portfolio. In leitender Rolle zuerst im Entwicklungsteam, dann als erster Geschäftsführer der MODUL University, verkörperte Karl Wagner, die für ihn auch persönlich so wesentlichen Grundsätze der Offenheit und kultureller Brückenschläge.

Viele von uns ahnten, dass es ihm gesundheitlich nicht mehr gut ging, trotzdem ist sein Ableben erschütternd und überraschend.

Ich persönlich verliere einen unglaublich erfahrenen Ratgeber, einen zielgerichteten, vorausschauenden, ungemein kreativen Mitarbeiter, aber vor allem einen wertvollen Menschen und langjährigen Freund - sein sympathisches Lachen und seine positive Lebenseinstellung, die sich in seinem bis zuletzt gelebtem Motto "jeder Tag ist ein Fest!" ausdrückte, fehlt mir schon jetzt sehr.

Unsere Gedanken sind bei der Familie und vor allem bei Gattin Sabine und den gemeinsamen Kindern, die Karl Wagner in den letzten Wochen und Monaten intensiv begleitet haben!

MMag. Werner Schnabl

Schulleiter

Termine & Veranstaltungen

  • Dienstag, 03.10.2017, 10:00 - 18:00 Uhr HUM-Day @ Wiener Rathaus. Mehr dazu unter: www.humwien.at  
  • Dienstag, 21.11.2017, 8:30 - 16:00 Uhr Gewinn InfoDay @ Messe Congress Center Wien
  • Dienstag, 21.11.2017, 15:00 - 19:00 Uhr Wirtschaft und Schule @ wko campus wien